Manuel Charr schreibt Box-Geschichte

Oberhausen, 25.11.2017 - Der 33-jährige Schwergewichtler Manuel "Diamond Boy" Charr gewinnt seinen WBA WM-Kampf gegen den russischen Kontrahenten Alexander Ustinov 34-1-0 (2,02 m // 127 kg) einstimmig nach Punkten. Die drei Punktrichter entschieden mit 115:111, 116:111 und 115:112 für Charr, der seinen Gegner in der 8. Runde zu Boden schickte, und sich vor allem in der zweiten Kampfhälfte die meisten Runden sichern konnte.

"Deutschland, WIR SIND WELTMEISTER" das waren Charr´s Worte nach dem verdienten Sieg in Oberhausen, denn der Mann hat für Deutschland Box-Geschichte geschrieben, Charr ist der erste deutsche Schwergewichts-Weltmeister nach Max Schmeling (1932), also nach über 85 Jahren!

Mit diesen Kampf und so einen eindrucksvollen Sieg hat Charr weltweit für Furore gesorgt, denn es gab noch nie einen Boxer, der mit 2 neuen Hüften (nur 7 Monate nach der OP) in den Ring gestiegen ist, geschweige denn einen WM-Kampf im Schwergewicht gewonnen hat.

Für Charr ist das der 31. Sieg im 35. Profikampf und ganz klar der wichtigste Sieg und die Krönung seiner Karriere. 



Photo: SKY SPORT

Den WM Kampf: Charr vs. Ustinov in voller Länge können Sie über folgenden Link öffnen:
https://sport.sky.de/boxen/artikel/weltmeister-im-schwergewicht-charrs-fight-gegen-ustinov-in-voller-laenge/11144616/34309