Comeback - Charr Siegt durch K.O. in Runde 7

Manuel "The Diamond Boy" Charr konnte gestern einen der wichtigsten Kämpfe in seiner Karriere erfolgreich abschließen. Nach einer 10-monatigen Ringpause und einer extrem schweren Zeit die der Schwergewichtsboxer aus Köln erleben musste, konnte er gestern Abend in Kassel einen tollen Kampf zeigen und den Gegner Andrei Mazanik aus Weißrussland durch T-K.O. besiegen.

 
Weltverband (WBC) ernennt Charr zum Friedens-Botschafter

Köln – Früher kämpfte Manuel Charr (31) nur um Siege und Titel. Ab sofort ist der Kölner Schwergewichtsboxer, der im September niedergeschossen wurde, aber auch Friedenskämpfer. „Der Weltverband WBC (World Boxing Council) hat mich zum Friedensbotschafter ernannt“, erzählt Charr und zeigt stolz seine offizielle Urkunde. „Der Präsident Mauricio Sulaiman meinte, es sei ein Zeichen Gottes, dass ich die Schussattacke überlebt hätte. Deswegen soll ich jetzt im Auftrag des Verbandes in Konfliktländer reisen und vor Ort Gespräche mit Politikern führen.“

 
Charr vs. Briedis am 22. August in Grozny

Der Kölner Schwergewichtler Manuel Charr (28-3, 16 K.o.'s) wird am 22. August im Colosseum in Grozny gegen den ungeschlagenen Letten Mairis Briedis (16-0, 13 K.o.'s) boxen. Der Kampf in der tschetschenischen Hauptstadt findet unter der Schirmherrschaft des Präsidenten Ramsan Kadyrow statt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 8 von 18