Das Heimspiel

WBA-Schwergewichts-Weltmeister Manuel Charr verteidigt seinen Titel am 29. September in Köln gegen Fres Oquendo Seit seinem Punktsieg gegen Alexander Ustinov im November 2017 ist Manuel Charr WBA-Weltmeister im Schwergewicht. Am 29. September steigt der Diamond Boy in der Kölner Lanxess-Arena zu seiner ersten Titelverteidigung in den Ring. Sein Gegner ist Pflichtherausforderer Fres Oquendo. Der in Chicago lebende Puerto Ricaner hat schon mit Legenden wie Evander Holyfield, Chris Byrd und David Tua im Ring gestanden. Gegen Charr will er sich seinen Lebenstraum erfüllen und endlich selbst Weltmeister werden.

 
Charr schaut Fury-Comeback!

Klitschko Bezwinger Tyson Fury (29) hat eine große Klappe. Aber der britische Ex-Weltmester ist ein Mann, der sein Wort hält. Vor einem Jahr forderte ihn Manuel Charr (33) auf der Kölner FIBO heraus und der "Gipsy King" versprach ihm: "ich kämpfe gegen dich, Diamond Boy". Jetzt rückt der Mega-Fight näher. Charr bekam Post aus England. "Ich bin zu Furys Comeback am 9. Juni in Manchester gegen Sefer Seferi eingeladen und fliege dahin.

 
Charr verteidigt WM-Titel in Koeln

Box-Weltmeister Manuel Charr (33) wird seinen WM-Titel am 29. September in der Kölner Lanxess Arena gegen Fres Oquendo (45) verteidigen. Das bestätigten Charr und sein Trainer Christian Jäger gegenüber Sky. Ursprünglich war der Kampf gegen den Puerto-Ricaner für den 4. Mai in Chicago angesetzt. Allerdings konnte Oquendo die bei der Versteigerung gebotenen 600 000 Dollar nicht nachweisen. Somit verlor sein Lager das Austragungsrecht. Jetzt wird der Kampf in Deutschland stattfinden.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 6 von 20