Heimspiel in Koeln: Weltmeister Charr darf nach langer Leidenszeit endlich wieder boxen

Das lange Warten hat für Mahmoud Charr (36) endlich ein Ende. 1267 Tage nach seinem bislang letzten Kampf im November 2017 steigt der „Boxweltmeister im Wartestand“ endlich wieder in den Ring. Der eigentlich in Hamburg geplante Kampf gegen Christopher Lovejoy (37) steigt jetzt am Samstag (15. Mai) in Charrs Wahlheimat Köln.

 
Der Weltmeister kehrt zurueck!

Am 15.05.2021 steigt der WBA Schwergewichts-Box-Weltmeister in Recess, Mahmoud „Diamondboy“ Charr, endlich wieder in den Ring. Es geht aber nicht, wie ursprünglich vom Verband World Boxing Association (WBA) vorgesehen, gegen Trevor Bryan. Eine Wiederholung der von Don King initiierten Intrige vom 29.01.2021 (siehe Pressemitteilung vom 30.01.2021) ist somit ausgeschlossen.

 
WM-Kampf geplatzt, Charr: „Don King spielt ein mieses Spiel mit mir"

Köln - Der „Koloss von Köln“ bleibt vom Pech verfolgt. Box-Weltmeister Mahmoud Charr (36) flog vergeblich nach Madrid, um von da aus zur Pflichtverteidigung gegen US-Herausforderer Trevor Bryan (31) nach Florida zu fliegen. Dessen Promoter Don King (89) unterschrieb nicht den Kampfvertrag und besorgte ihm nicht das zugesicherte Visum. Damit ist Charrs erster Kampf seit der Titeleroberung gegen den Russen Alexander Ustinov (44) im November 2017 erneut geplatzt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 20